6 Tipps, um Ihre Verdauung zu verbessern

Contents

Bei der Auswahl der Lebensmittel kann man die Vorteile der Verdauung sehen, aber es ist auch wichtig, über Ihre Essgewohnheiten nachzudenken. Hier sind einige Tipps, um zu helfen

1/6

Bereiten Sie zu und essen Sie Ihre Mahlzeiten zu Hause

Essenszubereitung soll Spaß machen und Spaß machen, keine lästige Pflicht. Hol dir die Familie und probiere sie neue Rezepte aus. Denken Sie an das Essen, sehen Sie sich das Essen an und genießen Sie die Aromen während der Zubereitung. Bereiten Sie Ihren Körper auf die Verdauung vor und lassen Sie Ihre Verdauungssäfte und Enzyme vor dem Essen fließen. Denken Sie daran, dass Ihr Speigel zu fließen beginnt, wenn Sie einen Topf mit Eintopf kochen.

2/6

Kaue dein Essen gut

Der Verdauungsprozess beginnt im Mund, es ist wichtig, dass Sie Ihre Nahrung gut kauen. Es zerkleinert Lebensmittel in kleinen Stücken und vermisst sie mit Speichelenzymen.

3/6

Iss kleinere Mahlzeiten

Überessen Sie nicht. Kleine Mahlzeiten zu sich, möglichen möglichen, helfen Sie, Ihr Verdauungssystem nicht zu überlasten. Essen Sie nicht zu spät in die Nacht eine sehr große Mahlzeit, war Sie essen können, verdauen können, bevor Sie zu Bett gehen.

4/6

Danke für Ihr Essen, genießen Sie das Essen und genießen Sie achtsam

Dank Sie, sagen Sie ein Gebet oder segnen Sie. Entschleunigen und genießen Sie die Aromen, die Texturen, die Aromen und die Erfahrung des Essens. Achte auf das Essen, das du bist. Ich habe einmal eine Achtsamkeitsübung gemacht, bei der die Erfahrung durchgeführt wurde, eine einzelne Rosine im Laufe von fünf Minuten zu essen. Es ist etwas, das mir immer hilft. Wir empfehlen uns, Rosine zu übernehmen, und wir werden sie rocken. Dann steckte wir in unsere Welt und wir waren sehr, sehr langsam und erfüllten uns um seine Zufriedenheit, Säfte und Süße. Dies ist ein ganzer Kontrast zu der Kunst, wie wir normalerweise unsere Essen runterschlucken.

5/6

Setz dich zu essen und mach es zu einem Familientreffen

Sie sind auf jeden Fall, zu essen und essen Sie am Tisch mit Familie und Freunden, nicht vor dem Fernseher. Halte die Konversation positiv und leicht. Ich liebe diese Idee, die von Ernährungsberaterin und Freundin Robin Nielson wird angeboten: Sie wollen, dass die Anzünden einer Kerze möglich ist und in einen Verdauungsmodus versetzt wird. Ich bin Die neue Whole Foods Enzyklopädie, Rebecca Wood bietet einen guten Einblick in den Alltag, wenn Sie sich für eine Person entscheiden.

6/6

Essen Sie nicht, wenn Sie stark gestresst oder älter sind

Chronischer Stress, Angstzustände und Depression reduzieren die Produktion von Salzlösung und Immunglobulin A (SIgA), ein Antikorper, die eine Rolle bei der Immunisierung im Magen-Darm-Trakt spielt. Dies beeinträchtigt die Verdauung. Und wenn eine schlechte Verdaurung zu Nährstoffmangel führt, der Stress schwächer macht, entsteht ein Teufelskreis. Wenn Sie essen und Gestresst oder Ängstlich fühlen, Sie sich ein paar Minuten Zeit, zu tief oder zu anderen Entspannungstechniken vor dem Essen zu genießen. Denken Sie auch an eine entspannende Musik während Sie essen.

Die neue Anti-Angst-Lösung, Trudy Scott.