7 Gewohnheiten von Menschen, die verarbeitete Lebensmittel verdienten

Contents

Eine sauberere Ernährung ist besser für Ihren Körper und Ihren Geldbeutel.

1/8

Fotokredit: Shutterstock

Wie man weniger verarbeitete Nahrungsmittel isst

Sich von vorgefertigten und verpackten Nahrungsmitteln zu entfernen und zu den Mahlzeiten zurück zu gehen, ist gut für Ihre Gesundheit (und Ihr Lebensmittelbudget, wenn es richtig gemacht wird!).

Reduzieren Sie Ihre Aufnahme von stark verarbeitet und verpackte Lebensmittel haben viele gesundheitliche Vorteile. Dies beinhaltet ein reduziertes Risiko für Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmte Arten von Krebs, aber für viele Menschen klingt es, na ja, entmutigend. Es muss nicht sein, sagt Wendy McCallum, eine natürliche Ernährung klinische Praktiker, Essen Coach und Pädagoge in Halifax, NS, und Autor von Die echte Nahrungsmittellösung und Nicht mehr Junk Food!

Ihr Rat ist, langsam und nicht auf einmal Änderungen vorzunehmen und geduldig zu sein, während sich Ihr Gaumen anpasst. Denken Sie daran: verpackte Lebensmittel und Restaurant Mahlzeiten sind in der Regel reich an Salz, Fett und Zucker, die machen können gesund hausgemacht im Vergleich scheinen die Preise mild zu sein.

"Wenn du richtiges Essen isst, isst du Essen, das natürlich niedriger ist Zucker und Natrium, frei von schädlichen künstlichen Fetten, ballaststoffreich, nährstoffdicht und generell kalorienarm ", sagt sie. "Also, Gramm pro Gramm, Sie neigen dazu, mehr Nahrung und Ballaststoffe und weniger Kalorien zu bekommen", sagt McCallum. Du kannst damit wirklich nichts falsch machen.

Bereit, es auszuprobieren? Nehmen Sie einige (oder alle) dieser gesunden Gewohnheiten von Leuten auf, die nicht viel verarbeitete Nahrungsmittel essen.

2/8

Shutterstock

1) Sie planen voraus

Der Kauf der richtigen Menge an frischen Lebensmitteln kann schwierig sein. Essensplanung ist der Schlüssel. Bevor Sie in den Laden gehen, setzen Sie sich und entwickeln Sie Strategien Frühstück, Mittag- und Abendessen für die Woche, dann machen Sie eine Liste von genau was Sie brauchen. McCallum schlägt vor, mehrere Mahlzeiten um ein Blattgrün und ein paar verschiedene Gemüse (wie Grünkohl, Brokkoli und Paprika zum Beispiel), um sicherzustellen, dass Sie sie alle verwenden.

3/8

2) Slow Cookers sind ihre BFF

Von der Arbeit nach Hause zu kommen, ist jeden Abend eine hausgemachte Mahlzeit möglich - und nein, Sie müssen keinen persönlichen Koch anstellen! Legen Sie zusätzliche 15 Minuten am Morgen beiseite, um einen großen Topf mit etwas Trost zu bekommen (wie Suppe oder Chili) in deinen Slow Cooker gehen. Zu wissen, dass es zu Hause auf dich wartet, wird dich daran hindern, am Ende eines langen Tages einen Imbiss oder ein vorgefertigtes Lebensmittelgeschäft zu sich zu nehmen.

4/8

3) Sie genießen immer noch essen

Auswärts essen ist immer noch machbar, während man in der Nähe von echten Lebensmitteln bleibt - mit ein wenig Planung. "Ihre beste Strategie ist es, zu sehen, ob Sie das Menü zuerst online finden können", erklärt McCallum. "Dann musst du den Kellner, den Saum und den Häher nicht fragen und eine große Sache daraus machen."

Sie empfiehlt, Vollwertkost in getrennten Formen zu bestellen. Bestellen Sie zum Beispiel ein Stück von gegrilltes Hühnchen oder Fisch mit Gemüse oder einem Beilagensalat und etwas Getreide. Sie könnten auch eine pflanzliche Mahlzeit, wie ein großer Salat (Dressing auf der Seite) oder eine Pfanne. "Es geht auch nicht um Perfektion, wenn man hinausgeht", sagt sie.

5/8

4) Salate sind ihr Go-To-Lunch

Salate sind eine einfache Mahlzeit am Morgen. Für den Anfang versuchen Sie a Spinat und Grünkohl Salat Gekrönt mit Ihrem Lieblingsgemüse und einem Protein, wie Walnüssen und einem hausgemachten Dressing. "Es ist billig, einen eigenen Verband anzulegen, und Sie haben die vollständige Kontrolle über das, was drin ist", sagt McCallum.

Sie schlägt vor, jede Woche eine kleine Schälchengröße zu machen (ein Dressing ohne Ei oder Mayo wird normalerweise fünf bis sieben Tage im Kühlschrank aufbewahrt) oder Sie kaufen Flaschen mit Balsamico-Essig und Olivenöl von guter Qualität, um über Ihr Grünzeug zu tröpfeln. Für mehr Reißverschluss, versuchen Sie ein infundiertes Öl oder einen gewürzten Balsamico-Essig. Hilfreich ist auch eine stündliche Erinnerung an den Umzug.

6/8

5) Sie haben immer Snacks auf der Hand

Schauen Sie genau hin, wenn Sie dazu neigen, nach hohem Zuckergehalt zu verlangen Mitnehm-Snacks, und plane dafür. "Für die meisten Leute ist es gleich um drei Uhr nachmittags", sagt McCallum.

Packen Sie einen gesunden, zuckerarmen Real-Food-Snack, um den Kaffee-Shop-Muffin zu ersetzen, können Sie bis zum Abendessen segeln und fühlen sich energiegeladen und zufrieden ohne Zuckerabsturz. Tauschen Sie zum Beispiel den zuckerreichen Blaubeermuffin gegen eine Tüte mit rohen Nüssen, Samen und getrocknete Früchte, einschließlich ungesüßter Preiselbeeren. Darüber hinaus ist frisches Obst immer eine leckere Option.

7/8

6) Sie probieren neue Rezepte aus

Eine Möglichkeit, Ihr Real-Food-Verhältnis anzustoßen, besteht darin, etwas zu machen, das Sie normalerweise kaufen. Eines der ersten Dinge, die McCallum versuchte, war Tortillas. Ihre Familie aß sie oft, aber einige der Zutaten in der gekauften Version (einschließlich hydriertes Öl, ein Trans-Fett, das Ihr Risiko erhöhen kann) Herzkrankheit) ließ sie sich nicht gut fühlen.

"Im Allgemeinen gefiel mir die Tatsache nicht, dass es in vielen der Marken, die ich mir ansah, 15 oder mehr Zutaten gab", sagt sie. "Ich konnte einfach nicht herausfinden, warum es so viele Zutaten gab und ich war mir sicher, dass es eine einfachere, sauberere und kostengünstigere Art gab, sie herzustellen."

Sobald sie hausgemachte Tortillas probierte, war sie bekehrt. "Sie brauchen sehr wenig Zeit und Sie können sie einfrieren", sagt sie.

8/8

7) Sie machen Mahlzeiten in Batches

Stellen Sie sich für den Erfolg ein, indem Sie einige der Mahlzeiten und Snacks der Woche im Voraus einnehmen. Halten Sie es lustig: Legen Sie ein paar Lieder auf, laden Sie einen Freund ein und teilen Sie das Kopfgeld! Braten Sie ein Hühnchen und schneiden Sie es in ein paar Chargen, und machen Sie es zu einem großen Glas Hummus oder kochen Sie einen großen Topf mit braunem Reis, um in Portionen mit halber Tasse zu frieren.

Natürlich, einige der Hauptbestandteile Frühstück, Mittag- und Abendessen bereit zu haben, um in den Kühlschrank und Gefrierschrank zu gehen, werden die Mahlzeiten leichter machen. Vertrau uns, du wirst dir später selbst danken!