7 Zeichen Sie trinken zu viel Kaffee

Contents

  • Du hast Durchfall
  • Du kannst nicht schlafen
  • Du hast die Unruhe
  • Du bekommst Kopfschmerzen
  • Die Nebenwirkungen von zu viel Koffein können subtil sein.

    Was passiert, wenn du einen Monat auf Kaffee verzichtest?

    Hier ist, wie Ihre Kaffeesucht Ihre Gesundheit schädigen kann.

    1/7

    Foto: Shutterstock

    Du fühlst dich ängstlich

    Wiederkäuen über eine bevorstehende Veranstaltung oder Frist kann Ihren Wunsch, eine tröstende Tasse Java zu greifen. Dennoch empfiehlt das National Institute of Mental Health, dass Menschen, die unter Angst leiden, Koffein vermeiden. Warum? Koffein kann tatsächlich die Auswirkungen von Angstzuständen verschlimmern, entweder durch Ausrottung des richtigen Schlafes oder durch Auslösen der Flucht oder Kampfreaktion, so Tägliche Gesundheit. Versuche stattdessen einige tiefe Atemübungen oder stresstreibende Meditationen.

    2/7

    Foto: Shutterstock

    Dein Bauch tut weh

    Sie können Magenschmerzen mit verdorbener Nahrung oder PMS-Krämpfen assoziieren. Sie sollten auch Ihr Morgengebräu zu dieser Liste hinzufügen. Europäische Wissenschaftler fanden heraus, dass bestimmte Verbindungen in Kaffee die Sekretion von Magensäure durch Ihre Magenzellen stimulieren, nach WebMD. Nehmen Sie ein over-counter Medikament wie Tums kann die Säure kurzfristig neutralisieren, aber wenn Sie vermuten, dass Kaffee Ihren Magen schmerzt, denken Sie darüber nach, Ihre Kaffee-Konsumgewohnheiten zu ändern fühle dein Bestes.

    3/7

    Foto: Shutterstock

    Dein Herz rast

    Das Gefühl, dass dein Herz zu schnell schlägt, kann beängstigend sein. Es könnte sein, als ob dein Herz versucht, aus deinem Brustkorb zu entkommen. Gemäß WebMD, Diese Herzklopfen werden oft durch den Konsum von Koffein, Nikotin und sogar Alkohol verursacht. In manchen Fällen kann ein rasendes Herz zu Schwindel und sogar zu Ohnmachtsanfällen führen.

    Ist Kaffe ungesund? Dein Gehirn auf Koffein/Kann man an einer Überdosis Kaffee sterben?

    Leider ist eine der einzigen Lösungen, um konstant loszuwerden Herzklopfen ist es, Koffein ganz zu vermeiden.

    4/7

    Foto: Shutterstock

    Du hast Durchfall

    Jeder weiß, dass Kaffee Ihnen dank seiner abführenden Eigenschaften helfen kann, regelmäßig zu bleiben. Trinken Sie mehr als zwei oder drei Tassen pro Tag, und Sie könnten Durchfall bekommen, laut der Internationalen Stiftung für funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Badezimmerprobleme nicht mehr zu bewältigen sind, empfiehlt die IFFGD eine schrittweise Rücknahme von Koffein. Überlegen Sie, diese anderen zu versuchen Hausmittel gegen Durchfall.

    5/7

    Foto: Shutterstock

    Du kannst nicht schlafen

    Schlaflosigkeit ist ein verräterisches Zeichen von zu viel Koffein. Selbst wenn Sie schwören, dass Kaffee keinen Einfluss auf Sie hat, kann dieses leckere Getränk Ihren Schlafzyklus noch verheerend beeinflussen. Laut Mayo Clinic kann Kaffee bis zu 14 Stunden in Ihrem System bleiben, die Anzahl der Aufwachzeiten während der Nacht erhöhen und die Gesamtschlafzeit verringern. Um dieses Problem zu lösen, versuchen Sie, diese letzte Tasse Kaffee nicht später als Mittag zu trinken.

    6/7

    Foto: Shutterstock

    Du hast die Unruhe

    Kaffee macht dich wacher, aber manchmal wird dieses Gefühl zu sehr zu einer guten Sache. Dies ist, wo die Jitter kommen. Koffein beschleunigt das zentrale Nervensystem und verursacht einen Sprungy, gemäß Lebenstraum. Überspringe diese vierte Tasse und halte die Shakes an.

    7/7

    Foto: Shutterstock

    Du bekommst Kopfschmerzen

    Eine moderate Menge an Koffein kann helfen, Kopfschmerzen zu lindern und machen Sie sich besser fühlen, indem Sie Schmerzmittel helfen, effektiver zu arbeiten, laut der Cleveland Clinic. Deshalb finden Sie Koffein als Zutat in vielen rezeptfreien Kopfschmerzmedikamenten. Wenn Sie jedoch über einen längeren Zeitraum zu viel Kaffee trinken (täglich 500 mg Koffein oder fünf Tassen Kaffee zu sich nehmen), können Sie Koffein abziehen. Die Symptome sind Kopfschmerzen und Müdigkeit, fanden Johns Hopkins Forscher. Verringern Sie langsam Ihre Koffeinaufnahme - und sehen Sie sich alle möglichen Quellen Ihrer Ernährung an, einschließlich Kaffee, Kopfschmerzmittel, Tee, Erfrischungsgetränke und Energiegetränke.

    Ursprünglich veröffentlicht als 7 Zeichen Sie trinken zu viel Kaffee auf LeserDigest.com.