Halbmarathon = check!

  • Laufen
  • 2018

Es war eine lange Reise, aber jetzt ist es vorbei. "Ich lief am Sonntag den Halbmarathon bei Nike Women's in San Francisco genau um meine Zielzeit: 2 Stunden und 30 Sekunden. Es war ein großartiges Rennen, ich hatte viel Spaß und fühlte mich danach wundervoll. Und es tat nicht weh, dass ich auch mehrere (...)

Es war eine lange Reise, aber jetzt ist es vorbei. "Ich lief am Sonntag den Halbmarathon bei Nike Women's in San Francisco genau um meine Zielzeit: 2 Stunden und 30 Sekunden. Es war ein großartiges Rennen, ich hatte viel Spaß und fühlte mich danach wundervoll. Und es tat nicht weh, dass ich auch mehrere Tage damit verbrachte, durch die Stadt zu essen und zu gehen. (Wenn Sie bei jeder Fahrt keine Nachspeise haben, wann können Sie?)

Natürlich nahm der Knöchel, der mich monatelang an- und ausging, die Gelegenheit wahr, sich direkt nach dem Rennen zu ärgern, also bin ich jetzt auf einem mandatierten Rennen (und Ballett und Yoga und zu Fuß meistens) Pause . Was bedeutet, dass ich, obwohl ich das Training vor dem Rennen müde wurde, jetzt, wo ich nicht rennen kann, alles was ich tun möchte.

Also, was ist mein nächster Schritt? Nun, im nächsten Jahr war die Rede von einem vollen Marathon, aber um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, ob ich die Zeit dafür aufbringen kann. Jedenfalls würde ich lieber schneller werden, denke ich. Also nächstes Jahr wird es eine Menge von 10Ks geben, beginnend mit Sporting Life im Mai, definitiv der Toronto 10-Miler, und vielleicht eine Hälfte oder zwei.

Denken Sie daran, mit dem Laufen zu beginnen oder die Distanz zu einer neuen Rasse zu erhöhen? Ich habe zwei Ratschläge. Zuerst, trainiere, aber nicht zu schwer. Und zweitens ist es nicht annähernd so erschreckend wie du denkst.

Alle Lauf-Beiträge von Kat auf der Homepage des Halbmarathon-Tagebuchs ansehen.

Verpassen Sie nicht einen einzigen Best Health Blog postsubscribe heute per RSS oder E-Mail!

Nächster Artikel