Wie man Obst und Gemüse von Pestiziden säubert

Contents

  • So waschen Sie Ihre Lieblingsfrüchte und -gemüse

    • Beeren und Trauben
    • Grünes, blättriges Gemüse
    • Äpfel und andere feste Produkte
    • Kräuter
    • Pilze
    • Pfirsiche und andere weiche Früchte
    • Melonen
    • Karotten und Wurzelgemüse
    • Pilze
    • Bevor Sie frische Frühlingsfrüchte beißen, stellen Sie sicher, dass Sie Keime und Pestizide mit diesen intelligenten Tipps loswerden.

      1/2

      Fotokredit: shutterstock

      Die Wahrheit ist, dass Sie keine Reinigungsmittel, Bleichmittel oder spezielle Sprays brauchen saubere Produkte. Alles was du brauchst ist Wasser. Wir versprechen, dass es nur für die Beseitigung von Pestizidrückständen ist.

      Wie man Obst und Gemüse richtig säubert

      Der beste Weg, um die Anzahl unerwünschter Keime zu reduzieren, ist das Waschen unter fließendem Wasser, das nicht kälter als 10 Grad kühler als das Produkt ist. Spülen Sie das Produkt unter fließendem Wasser 30 bis 60 Sekunden lang - Sie müssen nicht einweichen. Dann reiben Sie das Produkt zügig ab, um Schmutz und Oberflächenkeime zu entfernen.

      Und bevor Sie Produkte herstellen, reinigen Sie Arbeitsplatten, Messer und Schneidebretter. Reinigen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife.

      Tun Sie Ihr Bestes, um zu vermeiden, dass Obst und Gemüse für eine lange Zeit gelagert werden, indem Sie lokal angebaut kaufen produzieren und es innerhalb von fünf Tagen vorzubereiten. Denken Sie daran, dass Waschen und Aufbewahren von Produkten das Bakterienwachstum und den Verderb beschleunigen können. So warten Sie, Obst und Gemüse bis unmittelbar vor Gebrauch zu waschen.

      Was muss gespült werden und warum

      Verschiedene Arten von Produkten erfordern unterschiedliche Arten der Reinigung. Auf der nächsten Seite finden Sie eine einfache Anleitung zum Reinigen der Produkte, mit denen Sie immer zu Hause kochen.

      2/2

      Fotokredit: shutterstock

      So waschen Sie Ihre Lieblingsfrüchte und -gemüse

      Beeren und Trauben

      Spülen Sie sie vorsichtig unter fließendem Wasser ab. Lass es nicht Beeren Setz dich ins Wasser, denn das kann sie ruinieren. Sortieren und entfernen Sie schimmelige oder matschige Stücke, um die Verbreitung von Mikroorganismen zu vermeiden.

      Grünes, blättriges Gemüse

      Wenn es sich um einen einzelnen Kopf handelt, schneiden Sie die Basis ab und entsorgen Sie das getrocknete oder beschädigte Äußere Blätter. Weichen Sie die restlichen Blätter für einige Minuten in einer Schüssel mit kaltem Wasser ein. Wenn Sie besonders besorgt über bakterielle Kontamination sind, fügen Sie eine halbe Tasse destillierten weißen Essig pro Tasse Wasser hinzu, dann spülen Sie das Produkt unter fließendem Wasser für 30 bis 60 Sekunden - es gibt keine Notwendigkeit zum Einweichen. Mit Papiertüchern oder einer Salatschleuder trocknen.

      Äpfel und andere feste Produkte

      Waschen und reiben Sie genug, um alle wachsartigen Konservierungsstoffe zu entfernen.

      Kräuter

      Dip und Wirbel Kräuter in einer Schüssel mit kaltem Wasser, dann mit einem Papiertuch trocknen.

      Pilze

      Verwenden Sie eine Bürste mit weichen Borsten zum leichten Schrubben und ein nasses Papiertuch, um Schmutz zu entfernen.

      Pfirsiche und andere weiche Früchte

      Leicht waschen pachtet unter fließendem Wasser und mit einem Papiertuch trocknen.

      Melonen

      Waschen Sie Lebensmittel mit nicht essbaren Rinden wie Melonen und Orangen, bevor Sie sie schneiden, weil externe Bakterien innen übertragen können.

      Karotten und Wurzelgemüse

      Verwenden Sie eine Scheuerbürste für harte Lebensmittel wie Karotten und Kartoffeln. Und vergessen Sie nicht, auch den Pinsel zu reinigen.

      Pilze

      Wischen Sie die Pilze mit einem feuchten Tuch ab und tupfen Sie sie mit einem Handtuch trocken.