Diese 6 Beeren sind die am meisten unterschätzten Superfoods

Contents

  • Superfoods: Was bringen die Wundernahrungsmittel?

    • Warum ist es gesund?
    • Wie man sie isst
    • Holunderbeeren

      • Die Beere
      • Warum ist es gesund?
      • Wie man sie isst
      • Acai Beeren

        • Die Beere
        • Warum ist es gesund?
        • Wie man sie isst
        • Kapstachelbeeren

          • Die Beere
          • Sind Gojibeeren wirklich so gesund | Was kann das Superfood | 10 Dinge über Goji

            • Warum ist es gesund?
            • Wie man sie isst
            • Nergi Fruchtbeeren

              • Die Beere
              • Warum ist es gesund?
              • Wie man sie isst
              • Maqui Berry

                • Die Beere
                • Warum ist es gesund?
                • Wie man sie isst
                • Erweitern Sie Ihr Beerenrepertoire mit Goji-Beeren, Stachelbeeren, Maqui-Beeren und vielem mehr.

                  Ungewöhnliche Beeren aus der ganzen Welt verbinden sich mit unseren bekannten Nährstoffen.

                  Goji-Beeren

                  Die Beere

                  Eine kleine Frucht aus dem Himalaya, die Goji-Beere (oder Wolfsbeere) ist weit verbreitet getrocknet erhältlich.

                  Superfoods: Was bringen die Wundernahrungsmittel?

                  Leicht zäh und mit einem milden Geschmack, wird es in der chinesischen Medizin verwendet, um die Langlebigkeit zu erhöhen.

                  Warum ist es gesund?

                  Gojis liefern viel Faser; Eine 40-Gramm-Portion hat 27 Prozent der empfohlenen Tagesdosis. Es hat auch einige der höchsten antioxidativen Kräfte jeder Beere oder Frucht, entsprechend seiner Sauerstoff-Radikal-Absorptions-Kapazität, eine Maßnahme, die am nationalen Institut des Alterns in den USA der Antioxidansaktivität von Nahrungsmitteln entwickelt wird.

                  Wie man sie isst

                  Mix getrocknete Goji Beeren in Trail Mix (probieren Sie unser Rezept für Walnuss Trail Mix mit Goji oder Açai Beeren), streuen Sie auf Getreide oder fügen Sie zu den Rezepten hinzu, die nach Rosinen oder getrockneten Moosbeeren verlangen. Oder tränken Sie sie über Nacht in ein wenig Wasser und fügen Sie Smoothies hinzu. Goji-Beeren und -Säfte sind in Naturkostläden erhältlich. (Sie sind sogar in dunkler Schokolade erhältlich.)

                  Holunderbeeren

                  Die Beere

                  Holunderbeeren sind kleine, blau-lila Beeren, die in ganz Kanada angebaut werden. Der beste Ort, um sie abzuholen, ist auf dem örtlichen Bauernmarkt.

                  Warum ist es gesund?

                  Holunderbeeren sind reich an Antioxidantien und wurden lange in Behandlungen für das Influenza-Virus verwendet. Sie stimulieren auch die Zytokinproduktion, die Entzündungen reduziert und die Immunfunktion verbessert.

                  Wie man sie isst

                  Diese Beeren können nicht roh wie Blaubeeren oder Himbeeren gegessen werden; Stattdessen müssen sie irgendwie verarbeitet werden - entweder gekocht oder in Tinktur. Sie finden oft Holunder, der als Tee oder in Kräutertee-Mischungen speziell für Immun-Gesundheit oder Erkältung und Grippe-Formeln serviert wird. Sie können Holunderbeeren mit Wodka färben (Hallo, Cocktail Mixer!) und fügen Sie es zu Ihrem eigenen kanadischen inspirierten Cocktail oder nehmen Sie es als Tinktur für Erkältung und Grippe-Prävention.

                  Acai Beeren

                  Die Beere

                  Der schwarz-lila Açai (ah-Seufzer-ee) wächst auf Açai-Palmen im Amazonas-Regenwald und sieht aus wie eine riesige Blaubeere. Da es sich nach dem Pflücken schnell verschlechtert, ist Açai in Naturkostläden als Saft oder Fruchtmark erhältlich.

                  Warum ist es gesund?

                  Die Açai-Beere ist reich an Antioxidantien und Fettsäuren, die helfen, LDL ("schlechtes") Cholesterin zu senken, kalorienarm zu sein und einen hohen Anteil an Ballaststoffen zu enthalten. Eine US-Studie von 2008 fand heraus, dass Açai-Extrakt das Wachstum von Zellkulturen hemmte, was darauf hinweist, dass es möglicherweise das Krebszellenwachstum bekämpfen kann.

                  Wie man sie isst

                  Trinken Sie Açai-Saft pur oder gemischt mit anderen Fruchtsäften, oder fügen Sie es zu einem morgendlichen Smoothie hinzu. (Versuchen Sie es in unserem Blueberry Acai Smoothie Schüssel.) Achten Sie auch auf Belizza Açai Sorbets und kommerzielle Smoothies und probiotische Getränke in vielen Naturkostläden.

                  Kapstachelbeeren

                  Die Beere

                  Als Bio-Cousin der Tomate wirkt diese Stachelbeere tatsächlich wie eine kleine gelbe Kirschtomate, die von einer braunen Schale bedeckt ist. Die Frucht (auch Inka-Beere oder gemahlene Kirsche genannt) stammt aus Südamerika und wird in Ananas-artigen Geschmacksrichtungen angebaut.

                  Sind Gojibeeren wirklich so gesund | Was kann das Superfood | 10 Dinge über Goji

                  Sucht es in Lebensmittelgeschäften und Bauernmärkten.

                  Warum ist es gesund?

                  Reich an Eiweiß enthält diese Beere auch die Vitamine C, A und B12. Eine kürzlich in Brasilien durchgeführte Studie hat ergeben, dass Carotinoide eine gute Quelle für Carotinoide sind, die zum Schutz vor Krebs und Herzkrankheiten beitragen können.

                  Wie man sie isst

                  Essen Sie Kapstachelbeeren als erfrischenden Fruchtsnack, werfen Sie Obstsalate hinein oder backen Sie sie in gemischte Beerenchips oder -pasteten. Fügen Sie die getrockneten Beeren hinzu, um zu mischen oder mit einem grünen Salat zu werfen.

                  Nergi Fruchtbeeren

                  Die Beere

                  Nergi-Früchte sehen wie Trauben auf der Außenseite aus. Auf der Innenseite ist es eher wie Kiwi. Und der Geschmack ist eine Mischung aus beidem. Die Beeren, auch Kiwi-Beeren, werden in Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und der Ukraine angebaut, aber sie stammen und werden in Asien produziert. Und sie werden im August und September geerntet, weshalb der Herbst die beste Zeit ist, sie zu kaufen.

                  Warum ist es gesund?

                  Als eine Frucht sind sie kalorienarm - 52 Kalorien für etwa 10 Beeren. (Eine ist ungefähr so ​​groß wie eine kleine Pflaume.) Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamin C und E, und werden wegen ihrer energetisierenden Eigenschaften angepriesen.

                  Wie man sie isst

                  Sie können sie waschen und nach Belieben essen und Sie können die Haut essen (ohne sie zu schälen). Sie können sie auch Smoothies hinzufügen, Salate und so ziemlich jedes Gericht, dem du Obst hinzufügen würdest. (Negri Fruchtspieße sind super einfach zu machen und zu einer Party zu bringen.)

                  Maqui Berry

                  Die Beere

                  Maqui ist eine dunkelviolette Beere, die in Chile beheimatet ist. Es ist seit langem ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung der Ureinwohner von Zentral- und Südchile, genannt die Mapuche.

                  Warum ist es gesund?

                  Maqui Beere ist unglaublich reich an Antioxidantien und soll Energie steigern, Entzündungen reduzieren und das Immunsystem unterstützen. Maqui-Beerenpulver wird auch in Hautpflegeprodukten verwendet!

                  Wie man sie isst

                  Sie können Maqui Berry Pulver in natürlichen Reformhäusern finden. Es wurde gefriergetrocknet und zu einem Pulver pulverisiert, um sicherzustellen, dass die in der Beere enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien nicht abgebaut werden. Probieren Sie es in einem Smoothie, bestreut mit Joghurt oder gemischt in Chia-Samenpudding. (Versuchen Sie es in unserem Honig gebratenes Fig Chia Seed Pudding Rezept.)

                  Während diese Super-Beeren verpflichtet sind, ein fester Bestandteil Ihrer Ernährung zu werden, vergessen Sie nicht die unglaublichen gesundheitlichen Vorteile von alten Favoriten wie Blaubeeren, Erdbeeren und Preiselbeeren -Alles wird hier in Kanada angebaut.

                  Verpassen Sie nicht! Melden Sie sich für unsere kostenlosen wöchentlichen Newsletter an und erhalten Sie nahrhafte Rezepte, gesunde Gewichtsverlust Tipps, einfache Möglichkeiten, in Form zu bleiben und alle gesundheitlichen Nachrichten, die Sie brauchen, direkt in Ihren Posteingang geliefert.